Backen Rezept Vegetarisch

Schneller Apfelkuchen mit Mandeln und Zimt

Ein Apfelkuchen muss vor allem eines sein: saftig. In Kombination mit Mandeln und Zimt wird das ganze ein perfekter herbstlicher Genuss. Unkompliziert und super schnell könnt ihr so einen Kuchen zaubern, der bestimmt bei euren Gästen oder der Familie super ankommt.

Apfelkuchen mit Mandeln und Zimt

Zutaten:
750 g Äpfel z.B. Elstar
125 g weiche Margarine
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1-2 EL Milch
100g Mandelsplitter
Zimt

Zubereitung:

1. Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen und Ofen auf 160°C Umluft vorheizen (alternativ etwa 180°C Ober- und Unterhitze).

2. In einer Schüssel Margarine geschmeidig rühren und nach und nach Zucker, Salz und Vanillezucker hinzufügen bis eine gebundene Masse entsteht.

3. Jedes Ei einzeln hinzufügen und immer wieder 1/2 Min. lang gut unterrühren.

4. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch nach und nach hinzufügen.

5. Den Teig in eine Springform füllen und glatt streichen.

6. Äpfel schälen und grob zerkleinern, dann auf dem Teig verteilen.

7. Abschließend mit Mandelsplittern und Zimt-Zucker Mischung bestreuen.

8. Auf dem mittleren Rost etwa 45 min lang backen, abkühlen lassen und servieren.

Tipp: Ich verwende oft rundes Backpapier, das in Springformen verwendet werden kann, das ist ganz praktisch und es klebt nichts an. Nachteil ist, dass die Ränder des Kuchens nicht so schön glatt werden. Das ist bei einem so fixen und frischen Kuchen aber manchmal auch nebensächlich.

Über den Autoren

Kim

Ihr Interesse liegt vor allen Dingen auf den Bereichen gesunde Ernährung, Kochen und Backen. Dabei kommt es ihr nicht nur auf die Ausgewogenheit der Ernährung an, sondern sie legt auch besonderen Wert auf regionale Herkunft und biologischen Anbau der Zutaten.

Einen Kommentar hinterlassen