DIY

Last Minute Geschenke aus der Küche

Geschrieben von Kim

Und… habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Der Countdown läuft und es bleibt nicht mehr viel Zeit, Geschenke für seine Lieben zu besorgen. Da ich der Meinung bin, dass selbst gemachte Geschenke besonders schön sind und es viel Spaß macht, diese zu gestalten, backen und verpacken, habe ich heute fünf last minute Tipps für euch. Ich lasse mich auch gern im Internet inspirieren Deshalb findet ihr darunter auch drei Tipps von anderen Blogs, die ich euch heute vorstellen möchte.

Schoko-Rotwein-Pralinen Rezept

1. Pralinen

In meinem letzten Post habe ich euch die Rotweinkuchen-Schoko-Pralinen vorgestellt und das Rezept mit euch geteilt. Es gibt natürlich auch spezielle Pralinenformen, ich finde aber eine klassische Runde Form geht immer. Wenn die Pralinen nicht ganz perfekt aussehen ist das auch überhaupt nicht schlimm, denn selbst gemacht macht auf jeden Fall etwas her!

2. Kekse

Sitzbuben Kekse RezeptDie Lieblingskekse schön verpackt in einer Tüte oder in einer tollen Dose sind ein schönes Mitbringsel. Und leckeren Keksen kann einfach niemand widerstehen. Besonders schön anzusehen und super lecker finde ich im Moment die Spitzbuben Plätzchen. Schaut euch gerne das Rezept dazu an.

3. Likör

experimente aus meiner küche blogYvonne von Experimente aus meiner Küche hat ein Rezept für einen Maracuja-Sahne-Likör gepostet. So einen selbst gemachten Likör, abgefüllt in eine schöne Flasche, spart man sich gerne für einen besonderen Abend auf oder stößt am besten noch am selben Abend damit auf Weihnachten an.

4. Backmischung

trytrytry blogGeschichtete Backmischungen in schönen Gläsern findet man aktuell in sehr vielen Läden. Besondere Rezepte und Zutaten, die man selbst zusammenstellt, sind einfach schöner. Noch eine kleine Backanleitung dazu und wenn man Glück hat, darf man dann auch einmal kosten, wenn es so weit ist. Laura von TRYTRYTRY hat eine Anleitung für Walnuss Plätzchen im Glas auf ihrem Blog veröffentlicht.

5. Aromatisiertes Salz

s-kuche blogEine schöne Idee von Simone und zu Recht als prächtig bezeichnet ist ihr Salz mit Pfefferbeeren und Roter Bete. Auf ihrem Blog S-Küche zeigt sie, wie man das Salz macht. Es sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt sicher auch ganz besonders.

Was schenkt ihr dieses Jahr so? Ist auch etwas selbst gemachtes dabei?

Über den Autoren

Kim

Ihr Interesse liegt vor allen Dingen auf den Bereichen gesunde Ernährung, Kochen und Backen. Dabei kommt es ihr nicht nur auf die Ausgewogenheit der Ernährung an, sondern sie legt auch besonderen Wert auf regionale Herkunft und biologischen Anbau der Zutaten.

Einen Kommentar hinterlassen