Location

Elbphilharmonie Plaza: Toller Ausblick, kleiner Preis

Elbphilharmonie Plaza • Platz der Deutschen Einheit 1 • 20457 (www)

Dieser Tage in den Genuss eines Tickets für ein Konzert in der Elbphilharmonie zu kommen, ist schwierig. Die Tickets sind sehr schnell ausverkauft… . Wer aber ein bisschen Elbphilharmonie-Feeling haben möchte, kann sich ein Ticket für die sog. Plaza sichern und in luftigen 37m Höhe die Aussicht über Hamburg genießen.

Elbphilharmonie Plaza – auch am Wochenende empfehlenswert

Im Gegensatz zu den Konzertsälen, die nur die Wenigsten in naher Zukunft zu Gesicht bekommen werden, ist die Plaza – getreu ihres Namens – ein öffentlicher Platz mitten in der Elbphilharmonie. Sinnvollerweise kostet es aber einen bescheidenen Eintritt in Höhe von 2,- € – ansonsten wäre die Aussichtsplattform wohl permanent überfüllt. Wir haben uns mutig an einem Samstagabend im Zeitraum zwischen 18:00 und 19:00 Uhr einige Tickets gesichert und hatten schon Befürchtungen, dass es sehr voll würde. Aber das Besuchermanagement scheint sehr gut zu laufen, obwohl die Elbphilharmonie Plaza erst seit Ende 2016 offen ist. Wir haben einen Parkplatz im Parkhaus bekommen, der mit 4,- € pro Stunde nicht günstig ist, aber für den Besuch der Plaza optimal und sehr komfortabel. Die Parkplätze im Parkhaus sind äußerst breit!

Um die Plaza zu erreichen, verlässt man dieses über das Treppenhaus oder einen Fahrstuhl und gelangt direkt in den Außenbereich. Wer sich bereits online ein Ticket reserviert hat, kann an der Schlange vorbei direkt zum Einlass zur Plaza, was gerade am Wochenende eine ordentliche Zeitersparnis mit sich bringen kann. Der Weg zur Elbphilharmonie Plaza mit der 82m langen Rolltreppe ist schon spektakulär – hier wird man sich der Dimensionen des Gebäudes wirklich bewusst. Nachdem man über ein Zwischenstockwerk bereits durch große Glasscheiben die Landungsbrücken begutachten kann, geht es noch ein Stückchen weiter hoch und man ist angekommen. Am Tag wird hier Weitsicht geboten, abends eine tolle Lichtstimmung – es hat beides sicher seinen Reiz!

Angebote auf der Plaza

Auf der Plaza gibt es einige gastronomische Angebote und einen Souvenirshop, der einige wirklich nette Souvenirs um die Elbphilharmonie bietet. Die Preise sind leider auf einem sehr hohen Niveau, was angesichts der ausgeuferten Baukosten der Elbphilharmonie und der hohen Betriebskosten eines solchen Gebäudes wohl verständlich ist. Da wir am Samstag beim Besuch der Plaza danach noch ein Mehrgänge Menü in einem Restaurant hatten, haben wir die gastronomischen Angebote der Plaza nicht getestet. Die Getränkepreise waren jedenfalls nicht überzogen und die Aussicht ist fantastisch!

So klappt der Besuch der Elbphilharmonie Plaza

  • Für 2,- € online ein Ticket bestellen & ausdrucken (Kauf vor Ort ist möglich)
  • Anreise mit der U-Bahn (Stationen: U3 Baumwall [650m entfernt] oder U4 Überseequartier [1,3km entfernt])
  • Anreise mit dem Auto (Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg), Parken im Parkhaus empfohlen (4€/Std.)
  • Parkhaus verlassen (direkter Zugang nicht möglich!) oder per Fahrstuhlgruppe B ins Erdgeschoss fahren
  • Empfehlenswert ist es, die Rolltreppe zu nutzen  (die „Tube“, 82m lang, ~8000 Pailetten, ~2,5min Fahrzeit), alternativ Fahrstuhlgruppe A
  • Die Elbphilharmonie Plaza ist barrierefrei erreichbar

Fazit zur Elbphilharmonie Plaza

Die Elbphilharmonie Plaza sollte man sich – vor allem natürlich als Hamburger – nicht entgehen lassen. Selbst am Wochenende werden die Besucherströme professionell gemanaged, sodass auch zu dieser Zeit kein Stress aufkommt. Für den kleinen Preis von 2,- € hat man einen tollen Ausblick über Hamburg, egal ob bei Tageslicht oder am Abend. Über die gastronomischen Angebote der Plaza werden wir bei Hamburg Schmackhaft bei Gelegenheit noch mal extra berichten!

Über den Autoren

Kevin

Gutes Essen und Trinken sind seine Leidenschaft: Besonders Kaffee, Wein und Gin haben es ihm angetan. Bereits im Jahr 2009 ist er mit einem Blog zum Thema Kaffee durchgestartet und hat mit diversen Tests zu Kaffees und Kaffeemaschinen etwa 30.000 Lesern im Monat begeistern können. Seit 2015 widmet er sich mit hamburg-schmackhaft.de nun einem neuen Projekt, das vor allem deshalb spannend ist, weil es thematisch etwas breiter aufgestellt ist und auch Ausflüge "über den Tellerrand" zulässt.

Einen Kommentar hinterlassen