Produkttest

Maisel & Friends Stefan’s Indian Ale: Premium Starkbier im Test

Maisel & Friends Bier habe ich schon länger auf dem Kieker – im positiven Sinne. Dieses Bier wird in einigen Hamburger Bars ausgeschenkt und hat mich mit seinem fruchtig-frischen Aroma sehr überzeugt. Grund genug für mich, das Maisel & Friends Premium-Bier Stefan’s Indian Ale* für euch auszutesten. Dieses Premium-Bier wird in der 0,75l Flasche angeboten und hat einen hohen Alkoholgehalt mit 7,3% Alkohol. Das Flaschendesign hat mich gleich angesprochen – ich hab‘ es übrigens bei Rewe in Hamburg entdeckt, es ist aber auch etwa bei Amazon* zu haben. Ganz günstig ist das Maisel & Friends Stefan’s Indian Ale aber nicht: Bei Amazon kostet das Sixpack (6×0,75l) immerhin fast 30,- €.

Duft & Geschmack

Das Maisel & Friends Stefan’s Indian Ale riecht frisch und leicht. Zum Geschmack verspricht der Hersteller Maisel & Friends:

Die Interpretation eines India Pale Ales mit angenehm dosierter Hopfenbittere und einem fruchtig frischen Geschmacksprofil. Inspirierend und exotisch. Überrascht mit Zitrusnoten und floralem Touch. Im Abgang Anklänge von Waldhonig und karamellisiertem Malz. Starten Sie Ihre spannende Reise durch die Welt der Aromen. (Quelle*)

Dieses Starkbier ist auf jeden Fall als typisches Indian Pale Ale zu identifizieren, ist aber ganz sicher kein Bier zum „nebenbei trinken“, sondern eines zum bewussten genießen.Das sollte aber auch allein aufgrund des hohen Preises und der Premium-Aufmachung eine Selbstverständlichkeit sein. Beim Test finde ich, dass der Hersteller mit seiner Beschreibung schon recht gut die Geschmacksnuancen des Bieres beschrieben hat. Es ist ein stark karamelliges, malziges Bier mit einem intensiven Abgang. Florale Noten sind, wenn überhaupt, sehr zurückhaltend vorhanden. Begleitet werden die dominierenden herben Karamellnoten von leichtem Zitrus und leicht fruchtigem Geschmack. Dennoch bleibt das Maisel & Friends Stefan’s Indian Ale* für ein Pale Ale sehr schwer, was aber auch nicht schlecht ist. Der Abgang hält lang an und dort ist auch der beschriebene Waldhonig zu erahnen – allerdings ohne die Süße, den man von Honig erwarten würde.

Fazit zum Maisel & Friends Stefan’s Indian Ale

Ich finde die Aufmachung der Flasche sehr schön, was das Starkbier zu einer tollen Geschenkidee macht. Aufgrund des hohen Preises und geschmacklich ist dieses Starkbier sicher nichts für den Alltag, sondern eher etwas für besondere Anlässe. Wer Pale Ale mag, wird auch dieses herb-malzige Bier mögen. Für mich persönlich ist der Funke doch am Ende nicht ganz übergesprungen. Mir reicht das „normale“ Maisel & Friends Pale Ale* aus, das auch einen ganz hervorragenden Geschmack zu einem deutlich günstigeren Preis bietet.

Über den Autoren

Kevin

Gutes Essen und Trinken sind seine Leidenschaft: Besonders Kaffee, Wein und Gin haben es ihm angetan. Bereits im Jahr 2009 ist er mit einem Blog zum Thema Kaffee durchgestartet und hat mit diversen Tests zu Kaffees und Kaffeemaschinen etwa 30.000 Lesern im Monat begeistern können. Seit 2015 widmet er sich mit hamburg-schmackhaft.de nun einem neuen Projekt, das vor allem deshalb spannend ist, weil es thematisch etwas breiter aufgestellt ist und auch Ausflüge "über den Tellerrand" zulässt.

Einen Kommentar hinterlassen