Backen Rezept Vegetarisch

Proteinreiche Nachspeise: Quarkauflauf mit Mohn

Seid ihr auch so Süßschnäbel, was das Essen angeht? Vor allem nach einer herzhaften Mahlzeit habe ich, egal wie voll ich bin oder ob ich noch hunger habe, das Bedürfnis etwas Süßes zu essen. Da mir auch schon kleine Portionen genügen und ich aber trotzdem auch darauf schauen möchte, was ich da zu mir nehme, habe ich heute ein tolles Rezept für einen Quarkauflauf für euch. Quarkauflauf klingt erst einmal nicht so lecker, aber ganz im Gegenteil. Lecker und auch noch reich an Proteinen, das lobe ich mir!

Mir persönlich fällt es oft schwer genügend Proteine zu mir zu nehmen. Wenn ich nicht gezielt darauf achte, habe ich am Ende des Tages zu viele Kohlehydrate und zu viel Fett zu mir genommen und die Proteine kommen eindeutig zu kurz. Da ist es natürlich ein toller Nebeneffekt, mit einer kleinen Nascherei noch ein wenig den Eiweißhaushalt aufzufüllen.

Den Quarkauflauf kann man toll als Nachspeise oder als Snack zwischendurch servieren. Der Auflauf lässt sich auch toll vorbereiten und hält sich gut für ein paar Tage im Kühlschrank. Um die Haltbarkeit noch etwas zu verbessern, habe ich den Auflauf in kleine Weck-Gläser gefüllt und sozusagen „eingemacht“. Das funktioniert ganz wunderbar, wie auch bei den Rezepten mit Kuchen aus dem Glas. Der Auflauf wird in den offenen Gläsern gebacken und anschließend, wenn alles noch heiß ist mit den Gummiringen, Deckeln und Klammern verschlossen. Wunderbar kann man dann dazu ein paar Früchte kombinieren oder auch den Auflauf vor dem Essen noch einmal in der Mirkowelle oder im Ofen kurz erwärmen. Ich finde nämlich, dass er leicht warm am Besten schmeckt. Der Auflauf eignet sich auch toll als Frühstück mit frischen Früchten.

Das Rezept könnt ihr leicht variieren, indem ihr z. B. den Mohn weglasst oder stattdessen Früchte hineingebt. Wir essen den Quarkauflauf gerne mit Birnen aus der Dose, wenn wir kein frisches Obst da haben.

Wer kein Whey zuhause hat oder auch darauf verzichten möchte, kann das Proteinpulver auch gerne weglassen. Dadurch ist natürlich der Proteingehalt niedriger und der Geschmack ist nicht ganz so vanillig. Genauso könnt ihr auch gerne den Zucker weglassen für den low-carb Nachtisch.

Qarkauflauf mit Mohn

Zutaten
– 500 g Magerquark
– 250 ml Milch
– 2 Eier
– 50 g Zucker
– 10 g Mohn
– 65 g Whey Vanille
– 1 Pkt. Vanilllepuddingpulver

1. Alle Zutaten werden gut vermengt.

2. Die Flüssige Masse wird entweder in einer Auflaufform oder in Gläschen, wie ich es gemacht habe, abgefüllt. Achtung: Nicht zu viel in ein Glas, der Auflauf geht im Ofen etwas hoch!

3. Für etwa 60 min bei 180°C wird er Auflauf im Ofen gebacken.

 

Über den Autoren

Kim

Ihr Interesse liegt vor allen Dingen auf den Bereichen gesunde Ernährung, Kochen und Backen. Dabei kommt es ihr nicht nur auf die Ausgewogenheit der Ernährung an, sondern sie legt auch besonderen Wert auf regionale Herkunft und biologischen Anbau der Zutaten.

Einen Kommentar hinterlassen