Rezepte

Gelbes Thai Curry mit Kichererbsen – einfach, schnell und vegan!

Gelbes Thai Curry Kichererbsen Curry Rezept (vegan, vegetarisch)
Geschrieben von Kim

Currys sind wirklich meine Lieblingsgerichte. Heute habe ich für euch ein Rezept für gelbes Curry mit Kichererbsen. Das schöne an dem Gericht ist, dass es schnell vorzubereiten ist und die Kichererbsen eine leckere Eiweißquelle. Mit der Schärfe könnt ihr nach eurem Geschmack natürlich variieren.

Gelbes Thai Curry mit Kichererbsen

Zutaten (3 Portionen)
– 1 Zwiebel
– 1 Dose Kichererbsen
– 3 Karotten
– 1/2 Brokkoli
– 1 Paprika
– 1 Dose Kokosmilch
– Gelbe Currypaste
– Soja Sauce
– etwas Öl
– Wasabi Erdnüsse
– Reis

1. Schaut euch euren Reis an und plant die Kochzeit ein. Ich verwende gerne Reis, der 10 min kochen muss – dies passt genau zu der Kochzeit der übrigen Zutaten. Plant je nachdem wie lange euer Reis braucht, wann ihr ihn nach Anleitung kocht.

2. Schneidet die Zwiebel in kleine Würfel, zerkleinert außerdem die Karotten, den Brokkoli und die Paprika in mundgerechte Stücke.

3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Etwa 2 TL Currypaste dazugeben und anschwitzen.

4. Löscht nun das Ganze mit der Kokosmilch ab und verrührt es so lange bis die Currypaste sich gut aufgelöst hat.

5. Nun gebt ihr das Gemüse und die Kichererbsen hinzu.

6. Mit etwas Soja Sauce abschmecken.

7. Lasst das Ganze etwa 10 min köcheln – hier gebe ich auch meinen Reis in kochendes Wasser mit etwas Salz.

8. Serviert nun das Curry mit dem Reis und gebt ein paar Wasabi Erdnüsse dazu (optional) – sie sind schön würzig und crunchy.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.