Produkttest

Veganes Burgerpatty im Test: Next Level Burger von Lidl

Der Markt der veganen Fleischalternativen kommt langsam in Schwung! Beim Ansturm auf die Beyond Meat Patties sind wir leider leer ausgegangen. Aber wir haben aus unseren Fehlern gelernt und sind gleich zum Start der neuen veganen Burgerpatties von Lidl mit dem klangvollen Namen “Next Level Burger” los und konnten eine Packung ergattern, die im Angebot 2,49 € kostet (regulär 2,99 €). Ob der Next Level Burger so “next level” ist, wie der Name verspricht, klärt unser Testbericht.

Verpackung, Inhaltsstoffe

Gleich vorweg muss ich doch deutliche Kritik an der Verpackung aussprechen. In Sachen Ökobilanz mag das Produkt zwar besser sein als Fleisch, aber die Verpackung ist dermaßen verschwenderisch groß, dass ich gleich auf den ersten Blick dachte: “Muss das sein?” Zum Vergleich: Die Plastikverpackung der Next Level Burger ist ziemlich genauso groß wie eine Verpackung von 500g Hackfleisch. Sie fasst aber nur zwei Patties mit netto 227g Gewicht. Eine innovative Verpackung wäre natürlich noch schöner gewesen.

Die Liste der Inhaltsstoffe (siehe oben in der Galerie) liest sich grundsätzlich unaufgeregt. Ich bin kein Chemiker, aber nach meinem Eindruck ist der Next Level Burger in Sachen Zusammensetzung ziemlich unproblematisch. Einzuschätzen, ob das nun gesund ist, maße ich mir nicht an, aber ehrlichgesagt ist das (denke ich) nicht der zentrale Aspekt bei einem Produkt, das ein Burgerpatty aus Fleisch ersetzen soll. Falls ihr dazu mehr wisst, hinterlasst doch gern einen Kommentar!

Spannend ist auf jeden Fall, dass das Next Level Burger Patty nicht etwa hauptsächlich aus Soja besteht, sondern zu hauptsächlich aus Champignons, die man – das kann ich vorwegnehmen – meiner Meinung nach nicht herausschmecken kann.

Zubereitung und Konsistenz

Zur Zubereitung brauche ich wohl nicht allzu viele Worte verlieren. Zubereitet wird das Patty wie jedes Burgerpatty aus Fleisch zubereitet wird, und zwar laut Verpackung 8-10min bei mittlerer Hitze auf dem Grill oder in der Pfanne. Ich habe die Patties vor dem Grillen eingeölt und auf dem Grill zubereitet. Die Grillzeit laut Verpackungsangaben habe ich ziemlich genau eingehalten und (wie man in der Galerie sieht), ist der Next Level Burger schon mal optisch gut gelungen.

Die Konsistenz fand ich überraschend gut. An ein Patty aus Hackfleisch kommt der Next Level Burger nicht ganz heran. Dafür ist die Champignonmasse zu sehr verdichtet. Doch von allen derartigen Produkten, die ich bisher probieren durfte, empfand ich den Next Level Burger als überzeugendste Fleisch-Kopie.

Geschmack

Geschmacklich war ich wirklich sehr positiv überrascht. Seit längerer Zeit haben wir unseren Fleischkonsum deutlich reduziert und auch schon so einige Soja-Würstchen und Tofu durchprobiert. Ich muss wirklich sagen, dass der Next Level Burger für mich zu den absoluten Highlights ihrer Gattung zählt. Er hat eine schöne Konsistenz, schmeckt nicht nach Champignons und vor allem hat er nicht den typischen Soja-Geschmack, den ich wirklich nur noch in Maßen ertragen kann. Nach dem Essen hatten wir auch keinen unangenehmen Nachgeschmack.

Der Next Level Burger hat einen zurückhaltenden Geschmack, der durchaus an Fleisch erinnert. Ich muss sogar zugeben, dass ich im Blindtest vielleicht sogar pur drauf reingefallen wäre. Ich würde sagen im Burger-Brötchen mit würziger Soße sind die Chancen sehr gering, Unterschiede auszumachen. Das Patty haben wir komplett “nackig” probiert und selbst in dieser Form hat es sehr vernünftig geschmeckt. Ein bisschen Salz und/oder eine würzige Soße dazu tut dem Next Level Burger aber gut, keine Frage. Auch wenn hinten auf der Verpackung Raucharoma und Rote-Beete-Saftkonzentrat draufsteht – so richtig deutlich herausgeschmeckt habe ich glücklicherweise nichts davon, denn gerade das (offenbar) trendige Raucharoma mag ich eigentlich nicht so gern. Wer es rauchig möchte, kann doch ohnehin mit dem eigenen Grill nachholen.

Fazit

Mir schmeckt der Next Level Burger wirklich sehr gut im Vergleich zu den üblichen Fleischalternativen mit Soja. Bis auf die verschwenderisch große Plastikverpackung kann ich keinen echten Kritikpunkt finden und preislich erscheint mir selbst der reguläre Preis von 2,99 € fair. Wir müssen mittelfristig vegetarische oder vegane Fleisch-Alternativen nutzen. Für mich ist der Next Level Burger ein Schritt in die absolut richtige Richtung.

Leider kann ich (noch) keinen Vergleich ziehen zum deutlich teureren Beyond Meat Burger oder der Aldi Alternative “Wonder Burger”. Falls ihr schon probiert habt und vergleichen konntet, schreibt doch bitte eure Erfahrungen in die Kommentare!

1 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.