Café Test

Waffelscheinpflichtig: Wonder Waffel in der Hamburger Innenstadt im Test

Wonder Waffel • Lilienstraße 15, 20095 Hamburg (www)

Vergesst Burger, Bowls und Hot Dogs: Der neue heiße Stoff auf Hamburgs Straßen ist zuckrig süß und setzt als Hauptzutat auf Waffeln und Eis! Wonder Waffel heißt das (Eis-) Cafe in der Lilienstraße etwas abseits vom Trubel der Mönckebergstraße. Woher kommt der Trend? Natürlich aus Berlin, woher auch sonst? Dort ist Wonder Waffel sogar schon vier mal vertreten und deutschlandweit ordentlich am expandieren. In Hamburg findet sich Wonder Waffel bislang “nur” in der Innenstadt und in Hamburg Wandsbek. Wir haben uns für euch an einem ganz schön kalten und grauen Sonntag für einen Test in die knallbunte Waffel-Schlemmerei gestürzt.

Location

Die Location in der Lilienstraße ist ein Hingucker und in der Innenstadt gut zu erreichen. Mit dem Auto ist man sicherlich in Wandsbek besser beraten, aber das muss ich sicher niemandem erzählen. Direkt in der Nähe ist ein Parkhaus, das mit 3,30 € pro Stunde nicht ganz günstig ist, aber dafür die lästige Parkplatzsuche im Zweifel entfallen lässt.

Das sehr (und an dem kalten Testtag sehr gut beheizte) geräumige Café selbst ist knallbunt mit einem wilden Mix aus Materialien und Farben. In meinen Augen eine interessante Mischung aus Kindergeburtstag und gerade ganz typischen Design-Elementen wie Ziegelsteinwänden – das ist insgesamt stimmig! Der mit Abstand größte Bereich des Ladens wird von Tischen mit normalen Stühlen eingenommen, der hintere Bereich ist eine Art Lounge-Ecke. Da hier aber die Tische sehr niedrig sind, ist das für das Essen der reich belegten Waffeln eher nicht zu empfehlen, sondern zum lauschigen Kaffee trinken. Zur etwas aufgedrehten Grundoptik passt die – mir einen Tick zu laute – Popmusik, die im Laden läuft.

Mir gefällt der Laden sehr gut. Alles ist sauber und ordentlich. Angesichts der doch nicht ganz günstigen Preise werden die Toiletten doch nicht ganz dem knallbunten Charme von Wonder Waffel gerecht. Meine Nichte fand die Damentoilette sogar “eklig”. Auch wenn ich so weit bei der Herrentoilette nicht gehen würde, steht doch eines fest: Eine einzige Toilettenkabine für ein Café dieser Größe nicht ausreichend und auch die schlichtweiße, sehr einfache Ausstattung der Toilette wird dem Laden nicht ganz gerecht.

Service

Bei Wonder Waffel ist Selbstbedienung angesagt, wobei euch freundlich bei der Auswahl der Saucen, Eissorten und Specials geholfen wird. Bei der Kasse gibt es sinnvollerweise noch eine Übersicht mit den entsprechenden Zutaten, die auch noch etwas umfangreicher war als die Übersicht über dem Bedienungsbereich. Hat man sich eine Waffel bestellt, wird noch schnell nach einem Namen gefragt und der entsprechende Teller mit dem Vornahmen verziert. Fertig ist die Waffel so ziemlich sofort nach der Bestellung – beim Kaffee und Cappuccino dauert es naturgemäß etwas länger. Abgeräumt wird vom Service.

Essen & Getränke

Bei Wonder Waffel gibt es in erster Linie Eis und… natürlich Waffeln. Diese können mit diversen Saucen, Früchten, Toppings und den “Specials” zu einer zu einer “Wonder Waffel” gemacht werden. Dabei ist die Auswahl sehr sehr groß. Allein Saucen gibt es auf neun verschiedene, dabei befinden sich auch einige Saucen, die auf bekannten Markenprodukten basieren, wie z. B. Kinderbuenocreme, oder Raffaelocreme. Es sind aber auch z. B. Erdnussbutter, Apfelmuss oder Karamellsauce verfügbar. Auch die Fruchtauswahl (Banane, Kirsche, Erdbeere, Pfirsich, Kiwi usw.). Auch bei den Toppings ist die Auswahl umfangreich (Schokoraspeln, Mandeln, Zimt, Smarties usw.). Nachdem man die Specials ausgewählt hat, die bei denen es sich um Markenprodukte handelt (Kinder Bueno, Oreo, Twix, Mars etc.), kann man sich zusätzlich noch bei der recht großen Eisauswahl austoben, bei der auch wieder einige “alte Bekannte” auftauchen (z. B. Kinderschokolade).

Kostentechnisch liegt Wonder Waffel dabei im gehobenen Bereich: Die Grundwaffel kostet immerhin 4,90 € inklusive sind dabei eine Soße, ein Topping und Puderzucker, der immer dabei zu sein scheint. Pro Extra-Zutat (Früchte und Toppings) werden dann noch faire 0,60 € fällig und pro (mittelgroßer) Kugel Eis 1,20 €. Damit liegt man mit einer Waffel mit allen Zutaten und zwei Kugeln Eis bei 8,50 €. Ein Cappuccino kostet bei Wonder Waffel 2,90 €, ein Latte Macchiato 3,20 €. Kaltgetränke liegen zwischen 2,- € und 3,- €. Bei einem “normalen” Besuch bei Wonder Waffel kann man also mit etwa ~12-14,- € rechnen.

Nun aber zum wichtigsten: zum Geschmack! Wir haben Wonder Waffel mit vier Erwachsenen und zwei Kindern ausprobiert und allen hat es ausnahmslos gut geschmeckt. Ich hatte eine Waffel mit Kinder Bueno Creme als Soße, Banane, Zimt und Kinderriegel als Special. Dazu gab hatte ich zwei Kugeln Eis (“Cini Minis” und Kinderschokolade). Die Kombination aus warmer Waffeln und kaltem Eis hat mir herrlich gefallen und es war auch reichlich Banane auf der Waffel. Die zart geschmolzene Kinderschokolade war natürlich ein Highlight. Das Kinderschokolade-Eis (das zum Zeitpunkt der Bestellung fast ausverkauft war) fand ich dagegeben sehr künstlich und weit wenig vom echten Kinderschokoladen-Geschmack. Dafür war aber das Cini Mini-Eis sehr lecker und brachte Kindheitserinnerungen zurück. Ein Milchkaffee, den wir bestellt hatten, überzeugte nicht: Der Kaffee fiel beim ersten Geruchtstest mit herben Röstaromen auf, was sich dann auch beim Trinken zeigte… ich schätze hier kam eine sehr dunkle Röstung (sog. “Italian Roast”) zum Einsatz, die uns geschmacklich nicht zusagte. Der Cappuccino konnte den herben Geschmack besser kompensieren.

Geschmacklich dürfte bei Wonder Waffel für jeden etwas dabei sein und auch Kinder werden zu 99% fündig. Kritikwürdig ist aber die etwas einseitig Ausrichtung auf süße Waffeln. Bis auf die Bitterschokolade habe ich nicht eine Zutat entdeckt, die nicht zuckrig-süß war. So gehen alle Menschen, die nicht so sehr auf Süßigkeiten anspringen, bei Wonder Waffle leer aus. Herzhafte Waffeln oder jedenfalls herzhafte Alternativen fehlen völlig. Darüber hinaus fehlt mir bei den vielen süßen Lizenzprodukten dann doch etwas kulinarischer Mut, der sich wahrscheinlich bei einer derart großen Kette schwer umsetzen lässt. Wie wäre es denn statt “nur süß” auch mal mit ein bisschen salzig oder scharf?

Fazit zum Test

Wonder Waffel erfindet die Waffel sicher ein Stück weit neu. Im knallbunten und modernen Interieur macht die Schlemmerei einfach Spaß (auch für Kinder), außer man zählt gerade Kalorien… . Auch die angebotenen Eissorten sind sehr ordentlich und harmonieren mit den angebotenen konsequent süßen Waffeln. Dank der vielen bekannten Produkte (Kinderschokolade, Cini Minis, Mars…), mit denen man seine Waffeln “auftunen” kann, dürfte hier nahezu jeder etwas Passendes finden.

My location
Routenplanung starten

Wart ihr schon im Wonder Waffel in der Hamburger City? Wir würden uns über eure Erfahrungen und Kommentare freuen!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.